DIE REGISTRATUR
BILD:
LIVE ON STAGE> dOP (CIRCUS COMPANY/ PARIS)<br> Live KIKI (BPITCH CONTROL/ BERLIN)<br> PATRICE SCOTT (SISTRUM REC / DETROIT)<br> MARCO BORAGINA (MOOG / BARCELONA)<br> DER BRANE (DIE REGITRATUR/ MUC)<br> ST**B  (DIE REGISTRATUR/ MUC)<br>
DATUM:
SA_19/SEP/09
BEGINN:
22.00H
VERANSTALTUNG:
DIE REGISTRATUR> THE PARTYS OVER?
KÜNSTLER:
LIVE ON STAGE> dOP (CIRCUS COMPANY/ PARIS)
Live KIKI (BPITCH CONTROL/ BERLIN)
PATRICE SCOTT (SISTRUM REC / DETROIT)
MARCO BORAGINA (MOOG / BARCELONA)
DER BRANE (DIE REGITRATUR/ MUC)
ST**B (DIE REGISTRATUR/ MUC)
UNTERSTÜTZUNG:
PK (DIE REGISTRATUR/ INTERNATIONAL STÜBERL/ MUC)
FC SHUTTLE (CONSOLE DJ/ MUC)
Live JICHAEL MACKSON (MUSIQUE RISQUEE/ MUC)
ANETTE PARTY (PASTAMUSIK/ MUC)
MAXIM TERENTJEV (ILIAN TAPE/ MUC)
MR. METRO (INTERNATIONAL STÜBERL/ MUC)
TEXT:
PLUS! Live EDGAR 9000 (PASTAMUSIK / MUC)
JOHANNA REINHOLD (DIE REGISTRATUR/ MUC)
MUALLEM (COMPOST BLACK LABEL / MUC)
BENNA (HARRY KLEIN/ MUC)
FLOORIST (DIE REGISTRATUR / MUC)
TIERPARKTONI (DDN/ MUC)
ROCHE DADIER (ELFENBEINKÜSTE / MUC)
MIRKO HECTOR (MJUNIK DISKO / MUC)
HUBERTUS BECKER (SUPERMAG / MUC)

...und etwa tausend andere.

VISUELLES: HILTMEYER INC. / DOUBLEVISIONS / VISUAL DRUGSTORE


All right, wir machen es kurz. Schmerzlos... Da ist es, das Ende. Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, Künstlern, Freunden, Bekannten. Bei allen, die zufällig reingestolpert sind und bei allen die Woche für Woche rausstolpern - vor allem bei denen. Vielen Dank auch an alle, die sich durch die bisherigen Kategorien noch nicht angesprochen gefühlt haben. Ihr habt geholfen, die Regi zu einem so unwirklichen Ort zu machen. Zum Abschied laden wir euch alle noch mal ein. Packt die sterblichen Überreste, die Luciano euch ließ und ravet euch ein letztes mal die Kruste aus dem Mundwinkel. Wir haben nicht nur eine Selektion der großartigsten DJs der Stadt aus aller Herren Clubs (die Herren kommen im übrigen ebenfalls), sondern auch on top noch das wahnsinnigste House-Gespann das Frankreich, ach was sag ich, die Welt derzeit zu bieten hat. dOP. 3 Knaben aus Paris, bewaffnet mit den mächtigsten Jazz-Skills der elektronischen Landkarte, die Köpfe voll tugendreicher Jugendstreiche. Nun gut, tugendreich ist nicht alles, was ihnen im Sinn herumschwirrt. Folkloristisch, soulful, deep. Wer diese Konzertshow (!) einmal in seiner aktuellen Form erlebt hat, weiß, dass man sich besser vor herumfliegenden Bühnenteilen in Acht nehmen sollte. Die rocken wie nichts sonst derzeit. Die Releases auf CIRCUS COMPANY (Schneewittchen auf französisch: „Blanche Neige“), EKLO (Soulbombe: „I’m Just a man“) und natürlich SUPPLEMENT FACTS (Bukowski-Sample des Todes: „The genius of the crowd“). Aber wer auf der Jazz-Schule war, weiß wie man ins Horn stößt. Die perfekte Wahl für den Abschluss... habt Vertrauen... Aber auch diejenigen, für die es etwas techy werden darf, bekommen ihr Fett weg. Das neue KIKI Album ist zwar eher House- denn Techno-Brett, aber dafür schon ganz schön synthetisch in den Spitzen. BPITCH halt, mit Wumms in der Kickdrum, weich in den Synths und mit einer Bassline, die sich durch die Eingeweide bohrt. Für uns eines der Alben des Jahres und durchaus ein Schritt in Richtung bessere Welt. Würden alle Menschen zu KIKI tanzen, gäb es keine Schlägereien mehr, keine Kriege und keine Hangovers. Nur verliebt tänzelnde Glücksbärchis und jeden Tag Love Parade. "Good Voodoo", Maaaann! Ein Live-Act, der euch das letzte Quäntchen Kontrolle zerraved. Wird brutal, versprochen. Außerdem läuft das heute unter Open End, d.h. die Registratur schließt in der Blumenstraße für immer - sobald ihr findet, dass es Zeit wird nach Haus zu gehen. Wenn ihr für immer da bleibt, bleibt die Registratur auch für immer da... ansonsten bis in der nächsten Location. Peace.
VERWEIS(E):